Das Reich Gottes bauen

Nachdem Jesus von den Toten auferstanden ist, lehrte er 40 Tage lang über das Reich Gottes (Apg 1,3). Um die Fülle des Reiches Gottes zu erleben, müssen wir die Prinzipien Seines Reiches erkennen.

Johannes der Täufer sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium (Markus 1,15)!

Tag 2 - Wahre Größe im Reich Gottes

Du bist ...

höchst begünstigt, …

Du bist ...

tief geliebt, …

Du bist ...

mächtig gesegnet, …

Autor: Vision for Africa Intl. & Maria L. Prean

- Was ist die wahre Größe im Reich Gottes. Wer ist der Größte? Wer sich erniedrigt wie ein Kind, ist der Größte.
- Die Gedanken im Reich Gottes sind anders als die auf der Erde.
- Jesus war der größte Mensch. Er kam auf diese Erde und machte sich ganz klein.
- Wie können wir groß werden? Indem wir uns auch klein machen und den anderen dienen. Maria Prean dient auch allen Menschen. Sie ist für viele da und bemüht sich um sie.
- Jesus diente uns allen. Er erfüllte den Willen des Vaters und war ihm gehorsam.
- Erniedrige Dich, werde ein Diener und Gott wird Dich erhöhen. Wenn Du Dich selbst erhöhst, wirst Du fallen.
- Die Hausmeister, die die Türen aufschließen, die Techniker, die alles ausprobieren und zurecht stellen, sind die Diener.
- Wenn Du Dich erniedrigst, wirst Du erhöht. Wenn Jesus wiederkommt, wird er die Diener suchen und sie erhöhen.

Worte aus der Bibel stammen

Worte im Video, die aus der Bibel stammen

  • Mt 18,1-4       Wer ist der Größte? Wer umkehrt und wird wie ein Kind wird, ist der Größte im Himmelreich.
  • Mt 20,25-28    Ihr wißt das die Größten ihre Macht ausspielen. Wer der Größte sein will, soll der Diener aller sein. Wer der Erste sein will, sei ein Sklave.
  • Mt 23.11-12    Der Größte sein Eucher Diener. Wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht.










Versuche mit Gott über dieses Thema zu kommunizieren

Gebetsanregung

   Himmlischer Vater, Größe hat für Dich eine andere Bedeutung. Abhängig sein, alles Erdenkliche erwarten, sich geborgen fühlen, im Schutz des Starken zu leben, seinen Willen zu tun, ihm gehorchen und in seiner Liebe bleiben, dass sind Merkmale eines Kindes. Dienen statt zu herrschen, annehmen statt bestimmen, vertrauen statt zu zweifeln, gehen statt befehlen. ...
   Himmlischer Vater, lass und verstehen und erkennen, dass Du der Allmächtigstee, Gerechtigste und Barmherzigste bist. Mache uns bereit zur Umkehr, das mein zurückstellen, das Dein zu suchen. Lass uns aus Liebe Deine Gebote halten, nicht aus Druck oder Zwang. Denn Du bist auch der Liebste, der mich zuerst geliebt und seinen Sohn für mich hingegeben hat.
   Himmlicher Vater, ich bin schwach. Vieles rebelliert in mir, wenn ich mich in Deine Abhängigkeit begeben soll. Nimm mir meinen Egoismus und schenke mir die Gabe des Dienens. Amen